Der Freitag auf der Connichi

 Ja, ich hab es geschafft und war doch jetzt tatsächlich zum ersten Mal auf der Connichi. Schon praktisch, wenn der Freund da einen Event macht^_~ Und ich muss sagen, ich war am Anfang doch ein wenig nervös. Denn nach so vielen Jahren mal wieder auf eine Convention geschleift zu werden, ist schon etwas beängstigend.
 
Naja los ging es dann ganz gemütlich um 10:45 Uhr und ich muss sagen, dass wir wirklich eine super freie Autobahn hatten. Kein Stau bis nach Kassel rein und somit schafften wir die Fahrt wirklich in etwas mehr als 1,5 Std. Dann erst mal schön ins Hotel eingecheckt und die Karten abgeholt. Gepäck aufs Zimmer schleppen und dann schön für die Connichi fertig machen.
 
Die Auswahl des passenden Outfits war echt eine Qual. Ich hab mich echt 3x umgezogen, bis ich dann doch wieder zum ersten Outfit zurück bin. Ich liebe das Kleid aus Barcelona einfach abgöttisch und musste es unbedingt ausführen, besonders wenn mein Freund echt aussieht wie ne langhaarige Version von „Tony Stark“.

Also ging es dann ganz gemütlich über die Connichi und zack landeten wir auch schon im Panel von „DAEDALIC“. Da mein Freund mich ja zu einem riesigen Fan ihrer Spiele gemacht hat, blieben wir natürlich auch da und hörten uns alles ganz interessiert an.
Da am Ende des Panels natürlich noch Zeit für Fragen war, entschied sich mein Freund dazu, auch direkt mal ein paar Fragen, welche ihm wohl schon seit längerem unter den Nägel brannten, diese doch einfach mal loszuwerden.
Auch nachdem die Zeit schon abgelaufen war, unterhielten sich die 3 Leute von „DAEDALIC“ noch weiter mit Leuten die zum Pult kamen.
Später ging es dann auch noch zum „DAEDALIC“ Stand wo ich meine ersten beiden Spiele erwarb, nämlich „Deponia“ & „Sam & Max“. Beide gab es für zusammen 15€ (ein Hoch auf die Messepreise) und dazu gab es dann noch 2 Gratis-Poster von „Chaos auf Deponia“ und „Good-Bye Deponia“ (ich liebe sie einfach nur). Achja nicht zu vergessen die 2 Lose für die tolle Verlosung am Sonntag. Bin ja mal gespannt ob ich da nicht noch was gewinne.
 
Klar wurde sich auch noch mit TOM und Anhang getroffen und dann erst mal lecker Pizza im „Gusto“ essen. Diese kleine „Crudo“ hat aber auch schon satt gemacht und war echt gut vom Preis her. Definitiv eine Empfehlung wert, wenn man ausserhalb der Nichi mal eben schnell was leckeres essen will.
 
Der Tag endete mit einem letzten Rundgang durch den „Games Room“, wo meine bessere Hälfte dann auch direkt mal bei 2 Runden „Rockband“ den Part des Bassisten übernahm.
Danach hieß es nur noch zurück aufs Zimmer und ganz gemütlich „Spider-Man 2“ gucken.
 
Alles in allem war der 1. Tag auf der Connichi nicht wirklich anstrengend oder ähnliches, aber ich bin einfach mal gespannt wie es dann Samstag und Sonntag wird.
 
 
Xoxo,
Nana
Hachiko

Hachiko

1983's Geekgirl, Otaku, Gamergirl, Newbie-Photographer, Musiclover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.