Der Samstag auf der Connichi

Da war er nun der 2. Tag auf der Connichi. Und er war sogar noch besser, trotz meiner Angst vor Menschenmassen.
 
Das Frühstücksbuffet im Ramada war wirklich gut und es war interessant zu sehen wer sich denn so alles im Hotel rumtreibt.
Nach einem ausgiebigem Frühstück ging es dann zurück aufs Zimmer und es wurde sich für die Convention umgezogen. Diesmal war es auch viel einfacher, als am Freitag, denn es war „Partnerlook“ angesagt. Also ab zur Stadthalle und schauen was dort so los ist. Es war auf jeden Fall gut voll, aber es teilte sich auch gut auf, so dass meine Phobie vor Menschenmassen echt zweitrangig wurde.

Als wir dann TOM fanden, muss ich ganz ehrlich sagen, war ich total begeistert von ihrem Medusa Cosplay. Und hab es natürlich auch direkt in einem Foto verewigt. Aber es waren diesmal auch viele geniale Cosplayer da, die ich einfach fotografieren musste.
Meine absoluten Favoriten waren „DEADPOOL“ und „RUFUS“. Zwei meiner Lieblingscharaktere und besonders auf die Fotos mit „DEADPOOL“ bin ich wirklich stolz. Wobei ich bei „DEADPOOL“ echt ein zweites mal zum fotografieren rennen musste, denn die ersten zwei Bilder mit ihm waren leider total verwackelt. Als ich ihn dann zum zweiten mal fand und ihm von der Miesere erzählte, meinte er nur „Verlass Deinen Freund und nimm mich“, was ich ja irgendwie sehr charmant fand.
 
Und unsere tolle Mädelstruppe konnte natürlich nicht umher 2 super geniale Gruppenfotos mit einer superflauschigen Eule und einem doch recht dreisten Fuchs zu machen. Was den recht dreisten Fuchs angeht, so mache ich das an seiner Aussage „Und wer hält meinen Schwanz fest? Oder kennt ihr euch damit nicht aus?“ fest. Was aber auch zu einem guten Lacher geführt hat.
 
Generell liefen an diesem Tag geniale Cosplayer auf der Connichi herum und es war eine wahre Wonne sie anzuschauen und auch gelegentlich mal Fotos von ihnen zu machen.
 
Für „WONDER WOMAN“ sind Hyukkie & ich sogar aus dem 6. Stock nach unten gerast. Einfach nur um ein Foto zu bekommen. Sie fühlte sich davon so geehrte und posierte natürlich auch gerne für ein Foto.
 
 
Gegen 18 Uhr hieß es dann, „alle raus aus unserem Hotelzimmer“, denn es wurde Zeit sich langsam fertig zu machen, da wir ja um 21 Uhr am Club sein mussten um alles für die „Connichi Aftershow Party“ fertig zu machen, über welche ich in einem späteren Blog genauer berichten werde.
 
Alles in allem, war der Samstag auf der Connichi auf jeden Fall ein voller Erfolg!!
Es war nur schade, dass das Wetter phasenweise wirklich mies war und es doch recht viel geregnet hat, aber wenn wir ganz ehrlich sind ist gegen schlechtes Wetter niemand richtig gewappnet.
 
Mehr Fotos von der Connichi findet ihr auf meinem Facebook.
 
Xoxo,
Nana
Hachiko

Hachiko

1983's Geekgirl, Otaku, Gamergirl, Newbie-Photographer, Musiclover

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.