Shingeki no Kyojin Review Part 2

 
Oh Annie…Annie…Annie…Annie.
 
Ja, nun ist der Anime des Jahres vorbei. 25 Folgen lang hat uns „Shingeki no Kyojin“ in seinen Bann gezogen und uns mitfiebern lassen. Wir haben Eren, Mikasa, Armin, Annie, Erwin, Levi und alle anderen ins Herz geschlossen und gehofft, dass am Ende alles gut wird.
 
ACHTUNG SPOILER!!!!

Nun ist das Ende da und es lässt uns doch irgendwie mit mehr Fragen zurück als wir gedacht haben.
 
Aber kommen wir erst einmal zu einem Gesamtüberblick.
 
Was die Openings und Endings angeht, war ich persönlich nicht so begeistert, wie die meisten Fans der Serie, aber irgendwie passten die ja schon sehr gut zur Serie.
 
Der Zeichenstil hat mich persönlich sehr angesprochen. Besonders, dass die Titanen nicht alle gleich aussahen war ein absoluter Pluspunkt. Allen voran natürlich die Giga-Titanen. Die Details der Muskelpartien war einfach nur super.
 
Das Eren zum Titan werden kann war ja schon bereits recht früh am Anfang klar, doch das Annie auch ein Titan werden kann, war für mich persönlich unvorhersehbar.
 
Klar als der weibliche Titan zum ersten Mal auftauchte, hatte ich diesen Gedanken „Warte mal, irgendwie kommt Dir das Gesicht des Titanen bekannt vor“. Aber auf Annie bin ich beim besten Willen nicht gekommen. Doch trotz der letzten Folge stellt sich mir noch die Frage, wie Annie zum Titanen wurde und was ihre Beweggründe sind, sich so zu verhalten, wie sie sich nun mal verhält.
 
Doch am „schlimmsten“ war wirklich das ENDE. Ich mein, der Titan in der Mauer, macht einfach Hoffnung, dass es eine 2. Staffel gibt und es war einfach ein wunderbarer „WTF“-Moment.
 
Fazit: Auch für mich ist „Shingeki no Kyojin“ definitiv, der Anime des Jahres 2013. Er hat alles was ein guter Anime braucht. Eine gute Story, die einen fesselt. Tolle Charaktere, bei denen man mitfühlt und auch sonst noch vieles mehr.
 
Nun würde mich ja interessieren, was haltet ihr von „Shingeki no Kyojin“? Wartet ihr auch sehnsüchtig auf eine 2. Staffel? Welcher ist euer Lieblingscharakter? Was hat euch am Besten gefallen?
 
Ich bin auf eure Kommentare gespannt.
 
Xoxo,
Nana
Hachiko

Hachiko

1983's Geekgirl, Otaku, Gamergirl, Newbie-Photographer, Musiclover

One Comment

  1. Ich kann mich deinem Fazit nur anschließen. Ich war auch total begeistert. Im Gegensatz zu dir, find ich die beiden Openings richtig klasse, generell hat der Soundtrack etwas episches, finde ich.
    Zu den Endings kann ich nichts sagen, da ich die aus Gründen der Ungeduld nicht angehört habe. Einen wirklichen Lieblingscharakter habe ich nicht, aber ich hege gewisse Abneigungen gegen Levi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.